TR-Register Austria Logo TR-Register Austria
logo      
   
 


"Clubabend mit Programm" – Ossi Posch über „Die TR im Motorsport“

Vom record-run 1953 in Jabbeke mit dem der TR 2 seine Sportlichkeit bewies...

---bis zu den TR 7 V8 Renn- und Rallyewagen reichte der Bogen des Referats.

Im Februar fand – wie von Präs. Freiler angekündigt – wieder eine Veranstaltung im Rahmen eines Clubabends statt. Als Erster hatte sich Ossi Posch bereiterklärt, einen Abend zu gestalten: er hielt einen Vortrag zum Thema „Die TR im Motorsport“. Auch in Zukunft wird es weitere "Clubabende mit Programm" geben. Näheres dazu immer auf dieser Seite.

Ausgangslage für das Referat von Ossi Posch war das neue Video „Der Ritt auf dem Feuerball“, in dem von AUDI-Werksfilmer Helmut Deimel das Leben (und Sterben in) der Gruppe B im Rallyesport beschrieben wird.

Ossi fand es reizvoll, die Vorgeschichte des Rallye- und Motorsports VOR der Ära der Gruppe B- unter besonderer Berücksichtigung der Motorsporthistorie der TR-Sportwagen - zu beleuchten.

Beginnend mit dem Rekord-Run 1953 in Jabbeke in Belgien, mit dem Ken Richardson das Motorsport-Image der TR-Roadster begründete, skizzierte er die Historie der Triumph-Sportwagen von 1953 bis 1980.

Mit 71 teils seltenen Bildern und unterfüttert mit historischen Daten sowie einer Fülle an technischen Details, aber auch spannenden Geschichten, wurde der Weg vom Serien-TR 2 bis zu den bärenstarken TR 7 V8-Rallye- und Rennwagen nachgezeichnet.

Die Slideshow führte von Jabbeke 1953 über die Gründung der Rennabteilung 1954 sowie die Renn- und Rallye-Einsätze der TR 2, TR 3, TR 3A und TR 4, die Entwicklung und den Einsatz der Le-Mans-Rennwagen wie TR 2, TR 3S, dann TRS-Twin-Cam, zu den Rallyeeinsätzen der TR 4 und zum Racing-Boom mit TR 4 und TR 6 in den USA bis hin zum letzten Kapitel, dem Einsatz der TR 7 in der V-8-Version mit 3,5 Litern, das 1980 – mit dem Ende der TR-Produktion – seinen Abschluss fand.

Anschließend bot das neue Deimel-Video. “Der Ritt auf dem Feuerball“ einen eindrucksvollen Blick in die gewaltige Technik dieser Ära – und in die Psyche der damaligen “Bändiger” (und Bändigerin Michele Mouton) der Geschoße auf vier Rädern.

 

 
Impressum