TR-Register Austria Logo TR-Register Austria
logo      
   
 


Generalversammlung 2017 mit guter finanzieller und organisatorischer Bilanz

Das Präsidium der Generalversammlung 2017

Blick ins "Auditorium".

Die Generalversammlung im Rahmen des Mai-Clubabends brachte eine Wiederwahl des bisherigen Vorstandes, einen Bericht des Präsidenten über die gesetzten Aktivitäten, und eine gute finanzielle Bilanz der Schatzmeisterin.

Die Generalversammlung begann mit einem Gedenken an den kürzlich verstorbenen Dr. Werner Leimer aus Linz, der ein Mitglied der ersten Stunde unseres Clubs war und trotz der räumlichen Distanz aktiv an unseren Veranstaltungen teilgenommen hat. Der Club wird ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

In der Bilanz konnte Präsident Wolfgang Freiler einen bisherigen Mitglieder-Höchststand berichten: auf Grund einer "Werbeaktion" unserer Schatzmeisterin Angela Koch hat sich vor allem die Zahl der Anschlussmitglieder wesentlich erhöht, sodass nunmehr 73 Mitglieder und 24 Anschlussmitglieder zu Buche stehen.

Diese Erhöhung tat den Finanzen gut, sodass die Kontrolle (Peter Seemann, Dr. Harald Ploy) in Form von Dr. Ploy die Entlastung des Vorstandes beantragen konnte.

Der bisherige Vorstand wurde bestätigt, in der Person von Dr. Ernest Steiner wurde ein neuer Schriftführer-Stellvertreter gewählt.

Erfreulich ist auch die Ausweitung des Veranstaltungsangebotes für die Mitglieder in den letzten Jahren: Zum TR-Weekend des Peter Seemann und den Italien-Fahrten von Ossi Posch zu Mille Miglia und Rallylegend (fallw. auch Oldrtimermesse Padua) kamen durch Vizepräsident Robert Puszter die "TR On Tour" im September und heuer zum ersten Mal das "TR Opening" im Frühjahr, organisiert von Angela und Stephan Koch, dazu, sodass es jetzt auch eine Auswahl an Tagesfahrten für die Mitglieder gibt. Der Präsident berichtete auch darüber, dass die Messe Tulln in Hinkunft nur mehr alle 2 Jahre bespielt wird, weil es oft terminliche Überschneidungen mit der Mille Miglia gibt.

Bei den Berichten zu den zukünftigen Veranstaltungen gab Robert Puszter eine Teilinformation über das, was zur heurigen "TR On Tour" geplant ist. Ossi Posch berichtete von der stattgefundenen fact-finding-mission zur Mille Miglia, zur Mille Miglia-Reise selbst und zu Rallylegend und Oldtimer-Messe Padua, die heuer aufgrund einer Terminverschiebung bei der Rallylegend nur wenige Tage auseinander liegen. Ein doppeltes "Bespielen" der beiden Termine ist unmöglich, sodass angeregt wird, erst im nächsten Jahr - wenn die Termine wieder durch 2 Wochen getrennt sind - neben der Rallylegend auch eine Clubreise zur Messe Padua einzuplanen. Er berichtete auch über den Club-Inhalt der nächsten Ausgabe der AUSTRO CLASSIC und über Notwendiges im Zusammenhang mit unserer Homepage.

 
Impressum