TR-Register Austria Logo TR-Register Austria
logo      
   
 


Das sind die News von der Clubarbeit in der Nach-Corona-Zeit

In zwei Round-Tables hat sich der Club mit der Zukunft in der Nach-Corona-Zeit befasst. Am 7. Oktober gab es einen und am 4. November den Zweiten. Hier die wichtigsten Neuerungen.

Unter Koordination von Wolfgang Freiler ging es bei den beiden Round tables zurClubarbeit in der Nach-Corona-Zeitum die nachfolgenden Themen. Beim zweiten Round table gab Wolfgang einen interessanten Überblick die Mitgliederentwicklung anderer Clubs. Allen Clubmitgliedern, und besonders jenen, die sich in den Prozess schriftlich eingebracht haben, ein herzliches Dankeschön dafür!

+ Neue Beginnzeit der Clubabende: Nächstes Jahr werden die Clubabende bereits um 18 Uhr beginnen. Die Progamme (Themenabende, Film etc.) starten aber erst nach 19 Uhr (nach dem Abendessen, also ca. 19:30 Uhr), um auch Berufstätigen die Möglichkeit zu geben, dabeizusein.

+ Bei den Clubabenden wird es wieder „Themenabende“ mit Referaten geben. Geplant sind sie für 3. Februar, 5. Mai, 4. August und 3. November (Organisation Claus Howadt). Die Referenten und Themen der ersten beiden Abende sind bereits festgelegt: Donnerstag, 3. Februar: Ossi Posch: „Triumph Tuning - Fahrwerke, Motore und Weber Vergaser. Allgemeine Informationen zur Optimierung des TR.“ Donnerstag, 5. Mai: Hubert Schrenk: „Keine Chance dem Wackelkontakt - Kabelanschlüsse professionell herstellen“.

+ Bei jedem Clubabend wird es auch eine "Frageviertelstunde" geben, in der die Mitgliedern technische Fragen zu ihren TR stellen können, die dann gemeinsam erörtert und beantwortet werden. 

+ Messe Tulln versus Mille Miglia 2022: Da die beiden Veranstaltungen voraussichtlich (der Termin der Oldtimermesse Tulln ist dato 8.11.2021 noch nicht vom Veranstalter bestätigt) zu unterschiedlichen Terminen stattfinden werden, gibt es einen prinzipiellen Teilnahmebeschluss für Tulln und es wird sich eine Arbeitsgruppe mit den Vorbereitungen befassen.  

+ Ausfahrten mit „Programmen“: Neu wird Hubert Schrenk im kommenden Frühjahr eine „Schneckenausfahrt“ organisieren, die auf gemütlichem Cruisen statt auf „pedal to the metal“ aufgebaut ist. (Termin folgt). Auch Rudi Frank plant eine Ausfahrt.

+ Kleingruppenevents (mit begrenzter Teilnehmerzah): Angela Koch organisiert eine Reise zum „Goodwood Revival“ in Chichester (siehe Artikel Termine).

+ FIVA-Sachverständige: Für die Typen TR 2 bis TR 4 wurde Robert Puszter und für TR 250 aufwärts Wolfgang Freiler nominiert.

+ Clubmeisterschaft: Es werden die in einem Jahr mit dem TR gefahrenen Kilometer gewertet. Meldung per Foto des Kilometerstandes am Beginn und Ende des Jahres an Wolfgang Freiler. (Meilen werden mirt 1,61 gerechnet.)

 
Impressum