Gebannte Aufmerksamkeit beim Themenabend von Silvia und Werner zu "Oldtimer-Rallies". Ein kleines Dankeschön für einen spannenden Vortrag: Claus Howadt, Silvia Moser und Werner Ully.
Spannender Themenabend „Oldtimer-Rallies“ im Mai zum Regularity-Sport

Ein hervorragendes Referat bescherten uns Silvia Moser und Werner Ully beim Themenabend „Oldtimerrallies“ am 2. Mai. Die Infos sind die besten Voraussetzungen für eine Teilnahme an unserer Clubmeisterschaft. Deren Modus: Siehe an anderer Stelle auf dieser Website.

Trotz des Spezialthemas und des „Fenstertages“ nach dem 1. Mai waren fast 19 Personen zum „Karl-Wirt“ gekommen. Sie sahen und hörten ein ausgezeichnetes Referat mit animierten Sheets und einem Vortrag in Wechselrede, bei dem die unterschiedlichen Aufgaben von Fahrer und Co-Pilot deutlich zum Ausdruck kamen.

Detailliert und fundiert (Silvia und Werner sind auch Rally-Veranstalter) wurden alle Aspekte von Teilnehmer- und Veranstalterseite her beleuchtet. Haupteindruck war, dass die „Oldtimer-Rallies“ nach FIVA-Reglement alles andere als eine leichte Sache sind, auch wenn sie auf „Regularity“, also Gleichmäßigkeit, aufgebaut sind. Das Reglement sowie diverse Zeit- und Schnittprüfungen mit allerlei Möglichkeiten, irgendwo ein „Hoppala“ zu erleiden, das Strafpunkte bringt, führen dazu, dass im Cockpit penibles Zusammenarbeiten gefragt ist, wobei dem/der Co besondere Bedeutung zukommt. Der Vortrag von Silvia und Werner trug jedenfalls dazu bei, die Komplexität dieses Bereichs des Motorsports deutlich zu machen.

Themenabend-Organisator Claus Howadt bedankte sich daher im Namen des Clubs für den spannenden Abend und übergab Kleinigkeiten, die man bei Oldtimer-Rallies gut gebrauchen kann.

Teilnahmen und Erfolge bei derartigen Veranstaltungen werden im Rahmen unserer Clubmeisterschaft gewürdigt und jeweils am Jahresende ausgezeichnet. Das Wichtigste dabei ist, Ergebisse sofort an den Clubsekretär zu melden: Hansi Holzmann, 0664 / 345 25 01 oder hansi.holzmann@a1.net